„Gizdava Moma“ bedeutet „Schönes Mädchen“. In vielen Shirtos, Liedern aus dem Pirin, werden schöne Mädchen besungen und wir tanzen dazu. Unser derzeit aktives Repertoire umfasst mehr als 30 bulgarische Tänze und weitere Tänze aus anderen Ländern – so z.B. aus Syrien, Rumänien, Griechenland und Serbien.

Neue Tänze können gern vorgeschlagen werden. Wie schnell wir diese ins Repertoire aufnehmen können hängt vor allem vom Schwierigkeitsgrad ab.


Der Verein L.bulgaricus Jena e.V veranstaltet einmal pro Jahr eine Kulturreihe, bestehend aus bildender, literarischer und musikalisch-tänzerischen kulturellen Events mit Bezug zu bulgarischen Künstlern. Ziel dieser Kulturreihe ist die Vielfalt der bulgarischen Kultur in Thüringen zu präsentieren.

Am 16. November 2019 wurde im Rahmen der Kulturreihe eine ´´Folklorewerkstatt´´ ausgerichtet, zu der nationale und internationale Folkloretanzgruppen kamen und unterschiedlichste Tänze präsentierten. Das Programm bot die Möglichkeit einige der Tänze mit Unterstützung von Tanzlehren selbst  zu probieren. Diese Interaktion und der damit verbundene kulturelle Austausch, ist ein zentrales Ziel des Vereins L.bulgaricus Jena e.V .